Ein Zeuge des Glaubens – unterwegs mit P. Maria-Eugen

Der Reliquienschrein von P. Maria-Eugen war schon in Österreich, Ungarn und im Harz. Er wird nach Hof reisen. Gerne kommt P. Maria-Eugen auch zu Ihnen, Ihrer Gemeinschaft oder in Ihre Pfarrei. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf für Programmgestaltung usw….
„Wenn die Kirche uns einlädt, die Reliquien der Märtyrer und Heiligen zu verehren, vergisst sie dabei nicht, dass es sich um armselige menschliche Überreste handelt. Aber eben auch um Überreste, die zu einem Menschen gehört haben, der ganz erfüllt war von Gottes Größe. Die Reliquien der Heiligen sind Spuren der unsichtbaren und wirklichen Gegenwart, welche die Finsternis erhellt und zeigt, dass dasReich Gottes in uns gegenwärtig ist.“ (em. Benedikt XVI.)



Lobpreis und Anbetung

Freitag, 20.00 Uhr, Edith-Stein-Haus, Weisendorf
 19. Juli, 4. Oktober, 8. November, 20 Dezember,

Wir wollen den Herrn loben, preisen und danken und Ihm die Ehre erweisen, durch unseren Gesang, durch Gebet und Anbetung.

Weiterhin besteht die Möglichkeit für ein persönliches Gespräch mit einem Priester. Wer möchte, kann für sich bzw. in seinen Anliegen beten lassen oder einen Segen zu empfangen.

Herzliche Einladung an alle, die dem Herrn ein wenig Zeit schenken wollen und sich von Ihm beschenken lassen möchten.

Flyer zum Download


Katechesengruppenstunden
Für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre

„Freundschaft und Freude mit anderen und mit Gott“

14-tägig im Edith-Stein-Haus
Kontakt: Agnès Antheaume, 0152 53262253



Lesekreis

Das gemeinsame Lesen und Austauschen will helfen, das persönliche geistliche Leben besser zu verstehen und zu vertiefen. Geistlicher Impuls, Zeit des stillen Gebets und zum Abschluss die Komplet gehören dazu.


Monatliches Treffen am Sonntag um 19.30 Uhr im Edith-Stein-Haus


Leitung: P. Claus Bayer



Meditativer Tanz

„Meine Hoffnung und meine Freude, meine Stärke, mein Licht, Christus meine Zuversicht.“ Taizégesang nach Jesaja 12,,2
Mit Leib und Seele beten: im meditativen Tanzen die eigene Enge verlassen, in Gemeinschaft still werden, Sammlung und Begegnung erfahren und persönlich zum Innersten finden, in dem Gott lebt. Abschluss mit einer Wort-Gottes-Feier.


5. Oktober 2019
„Christus, meine Zuversicht, auf dich vertrau ich“ – auch wenn alles in Trümmer geht


1. Februar 2020
„Christus, meine Stärke, mein Licht“ – auch für alle Völker und Zeiten  (Lichtmeß-Liturgie)

Vorerfahrungen im meditativen Tanzen sind nicht erforderlich, wohl aber die Bereitschaft zu innerer Sammlung und zum Sich- Einlassen auf das Thema.

Mindestteilnehmerzahl: 11 Personen
Leitung: Petra Englert, Tanz und Impulse Dr. Christa Franzen, geistliche Begleitung
Dauer: 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr nach der WGF
Kosten : Kursgebühr 19,– € Verpflegung 18,– €